Erstes STAY-Bündnistreffen

Ende 2018 trafen sich in Stuttgart erstmals verschiedene Akteure aus dem Südwesten und schlossen sich zu einem Aktionsbündnis zusammen. Das Bündnis fordert einen uneingeschränkten Zugang von Geflüchteten zu Bildung, Ausbildung und sozialer Teilhabe. Die Bündnispartner*innen – darunter der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die KSJ als katholischer Schüler*innenverband, die youngcaritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und DGB-Jugend Baden-Württemberg – bringen Expertise in den Bereiche Jugend, Bildung und Migration ein.

Nachdem sich die Debatte um Abschiebungen von Geflüchteten zunehmend verschärft und die Rechte und Bedürfnisse aller Betroffenen aus dem Blick geraten, setzt sich das Bündnis STAY für eine menschenrechtsorientierte Politik ein, die den einzelnen und seinen Lebensweg in den Mittelpunkt stellt. Dabei legt das Bündnis ihren Fokus auf Menschen in Bildung und Ausbildung und möchte mit Initiativen aus anderen Bereichen zusammenarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.